Pontoniere Thun Pontoniere-Thun
direkt beim Bahnhof Thun (Schifflänti)
 
  Home    über uns    Vorstand    Geschichte    Galerie    Kontakt    Pontonier-Sportverband

Geschichte des Vereins

Im Jahre 1884 wurde in Thun erstmals ein Pontonierfahrverein ins Leben gerufen, welcher jedoch schon nach drei Jahren wieder aufgelöst
werden musste. Die Gründe dafür sind heute nicht mehr bekannt.

Die Gründung des heutigen Pontonierfahrvereins erfolgte im Jahre 1912 mit einer Mitgliederzahl von elf Mann.
Als Gründungsmitglieder amtierten:


Zweck des Vereins war die ausserdienstliche Ausbildung im Wasserfahren. Um den Mitgliedern Spiez / Faulensee die Gelegenheit zu
geben, an ihrem Wohnort zu trainieren, bestand 1915-1917 eine Zweigsektion Spiez / Faulensee mit 12 Mitgliedern, die dann jeweils
nur an bestimmten Übungen in Thun teilzunehmen hatten.

Am 5. August 1923 anlässlich der Fahnenweihe führte der Pontonierfahrverein Thun ein grosses Wasserfest durch. Dieses Fest
wurde für die Stadt Thun zur Tradition, aus diesem Wasserfest entwickelte sich das grosse Thuner Seenachtsfest, an welchem
sich die meisten Thuner Vereine beteiligten.

Thuner SeenachtsfestThuner SeenachtsfestThuner Seenachtsfest
https://www.thunfest.ch/


In den 40er Jahren bestand für kurze Zeit

auch eine Theatergruppe. Das 1944 vom Ehrenmitglied Hans Hauert verfasste Theaterstück "dr Thunerpönteler" fand bei der
Bevölkerung grossen Anklang!

Eine grosse Attraktion waren die Durchfahrten durch die Aarenfälle, welche vor dem Bau des Kraftwerkes Thun alljährlich stattfanden.
Die Ufer waren beidseitig dicht gesäumt von begeisterten Zuschauern.


1954 und 1987 führte die Sektion, die Kantonalen bernischen Wettfahren durch.
(1987 feierte der Pontonierfahrvein Thun ihr 75-jähriges Bestehen).

Nebst den ordentlichen Fahrübungen bestritten die Thuner Pontoniere regelässige Talfahrten von Thun nach Bern, und stellen somit ein abwechslungsreiches Jahresprogramm zur Verfügung.
Als Höhepunkt innerhalb der jüngeren Vereinsgeschichte gelten die vier Fernfahrten auf dem Rhein, der Donau, der Mosel und der Rhone.

 

2006 legten die Pontoniere Thun mit dem Hotel Freienhof den Grundstein für das Fischerstechen in Thun. Dieses Event
gehörte bis 2013 zu einem festen Bestandteil der Thuner Kultur


http://www.fischerstechen.ch/freienhof 


Jahr 2012 Delegiertenversammlung in Thun / 100 Jahre Pontoniere Thun
Roland Müller, Präsident des Pontonier-Fahrvereins Thun, begrüsst die Anwesenden zur Delegierten-Versammlung im Seminarhotel Freienhof
in Thun. Es freut ihn, diesen Anlass in dem Jahr durchführen zu können, in welchem der Verein sein  100 Jahre-Jubiläum feiern darf.
Die Delegiertenversammlung bildet den Höhenpunkt im Jubiläumsjahr.
Er dankt allen Gästen und Versammlungsteilnehmern fürs Erscheinen.


http://www.pontonier.ch/cms/verbandstermine-2012/565-10032012-delegiertenversammlung-thun.html

 

Vereinslokale

 

1912-1920

Restaurant Bellevue Schwäbis

1921

Restaurant Neuhaus

1922-1923

Restaurant National

1924

Cafe Alpenrösli

1925-1927

Cafe La Gare

1927-1939

Restaurant Rössli

1940- heute

Restaurant Bellevue Schwäbis

aktuell

Clubhaus direkt beim Bahnhof Thun (Schifflänti)